Leistungsausweis der Tätigkeit als Schaffhauser Regierungsrat (Amtsantritt 1.4.2010)

Bildung

  • Aktive Umsetzung des Leitsatzes "Bildung im Dialog", direkte Kontakte mit Dienstleistungsunternehmen und KMU
  • Vertrauensaufbau mit den örtlichen Schulbehörden und der Schaffhauser Lehrerschaft durch steten Dialog und monatliche Unterrichtsbesuche in den Schaffhauser Schulen
  • Neuregelung der Verteilung der Bildungskosten zwischen Kanton und Gemeinden: Ablösung der zu Ungunsten des Kantons aus dem Ruder gelaufenen Bildungskostenbalance. Beteiligung des Kantons mit 41% an den Lehrerbesoldungskosten der Gemeinden auf Stufe Volksschule
  • Erarbeitung Leitlinien Frühe Förderung und Durchführung diverser Veranstaltungen zum Thema Frühe Förderung
  • Reorganisation ED per 01.01.12 mit einer klaren Dienststellenstruktur und direkten Einbindung der weiterführenden Schulen Kanti und BBZ
  • Aktive Mitwirkung beim Erarbeitungsprojekt Lehrplan 21
  • Erarbeitung Vorlage Neues Stipendienrecht und Beitritt zum Stipendienkonkordat der EDK
  • Erarbeitung Vorlage bedarfsgerechte Tagesstrukturen
  • Projekt Zukunft Lehrberuf / Attraktivierungsmassnahmen
  • Engagement auf interkantonaler Ebene (D-EDK und EDK) zugunsten einer Attraktivierung des Lehrberufs.
  • Teilrevision Schulgesetz (Geleitete Schulen), vom Volk in einer Abstimmung abgelehnt
  • Aktive Familien-, Jugendpolitik, Definition der jugendpolitischen Ziele, Bericht zur Familienpolitik
  • Leistungsvereinbarung mit der Stadt Schaffhausen betreffend die Jugendarbeit für die Jahre 2012–2015
  • Abschlussberichts zur Evaluation der Arbeit mit dem Dossier «Beobachten und Fördern» im Kindergarten
  • Anpassung der Namensgebung Richtlinien DaZ (Deutsch als Zweitsprache)
  • Anpassung des Rahmenkonzeptes und der Richtlinien bezüglich der Gegliederten Sekundarstufe I
  • Einführung des standardisierten Testsystems Stellwerk 8 (individuelle Leistungsmessung aller Schülerinnen und Schüler des 8. Schuljahres; persönliches Leistungsprofil)
  • Verabschiedung von Empfehlungen betreffend Schülerinnen und Schüler verschiedener Religionen an der Volksschule
  • Projektarbeiten Schule für Sport und Kunst auf der Sekundarstufe I
  • Abschluss und Evaluation und Überführung ins Definitivum des„Case Managements Berufsbildung“
  • Überführung Schulversuch Time-out Klasse in Definitivum per Schuljahr 2012/2013
  • Gezielte Förderung des Übergangs Schule-Berufsbildung im Dialog mit der Wirtschaft z. Bsp. anlässlich der Berufsmesse und des jährlichen Berufsbildungsforums (Schule/Wirtschaft)
  • Regelmässiger Besuch von Schaffhauser Lehrbetrieben mit der Geschäftsleitung ED
  • Sicherstellung des Lehrstellenangebots im Kanton Schaffhausen in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsverbänden.
  • Umsetzung des Projektes „Mehr Ausbildungsplätze für Pflegefachleute HF“
  • Umsetzung der ersten drei Handlungsfelder aus dem Bericht „Kanti 2015“
  • Koordination der Brückenangebote für Jugendliche
  • Gezielte Massnahmen zur Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess von Erwachsenen und Jugendlichen interdisziplinär mit RAV und Volkswirtschaftsdepartement
  • Definitive Führung einer Handelsmittelschule an der Handelsschule KVS
  • Verabschiedung einer Vorlage zur Teilrevision des Sonderschuldekrets (Umsetzung eines umfassenden internen Reorganisationsprozesses
  • Erneuerung der Leistungsvereinbarungen mit den Schaffhauser Sonderschulen, mit der Heilpädagogischen Früherziehung und Logopädischen Frühberatung Schaffhausen, dem Verein Friedeck  und der Christian Morgenstern Schule
  • Stärkung und Positionierung der Pädagogischen Hochschule Schaffhausen PHSH und Umsetzung Reformprojekt Nova 11 an der PHSH
  • Bestätigung der Diplomanerkennung der PHSH durch die EDK (ohne Auflagen).
  • Detailprojekt mit Konzeptstudie Schaffhauser Zentrum für Hochschulinstitute
  • swch.ch 2012: Durchführung der Schweizerischen Lehrerweiterbildungskurse in Schaffhausen mit über 2000 Teilnehmenden.
  • Beantwortungen von diversen Motionen, Postulaten und Interpellationen im Kantonsrat
  • Diverse Auftritte und Reden und Besuche bei Diplomfeiern, Schulanlässen und Bildungsevents in der Region Schaffhausen und im In- und Ausland. 

Sport

  • Begleitung der diversen Sportstättenprojekten (KSS, Stadion FCS Park Herblingertal, NTLZ Nationales Handball Trainings- und Leistungszentrum Schweizersbild , Sporthalle Stahlwerk Mühlental).
  • Erarbeitung Sponsoringkonzept
  • Lancierung der Konzepte «Schwimmunterricht an den Schulen», «Gesundheitsförderung und Prävention an den Schulen» und Mitwirkung beim Projekt «Bewegte Schule»
  • Diverse Auftritte und Reden und Besuche bei Sportanlässen im Spitzen-, Breiten- und J+S -  Sport in der Region Schaffhausen 

Kultur

  • Erneuerung von diversen Leistungsvereinbarungen, Kantonale Kulturstrategie > Pflege der definierten Kulturschwerpunkte (Leuchttürme).
  • Aktive und enge Begleitung von neuen Kulturanlässen wie "das festival" auf dem Herrenacker oder das Rheinfall-Festival
  • Förderung zahlreicher Projekte aus der Kunstszene, auch im Nachwuchsbereich
  • Jährliche Vergabe der Förderbeiträge und Atelierstipendien für Berlin an herausragende Kunstschaffende mit Bezug zu Schaffhausen
  • Diverse Auftritte und Reden und Besuche bei Vernissagen, Künstlerateliers und Kulturevents 

Kirche

  • Aktive Pflege des Dialogs mit den Vertretungen der drei Landeskirchen
  • Vertretung des Standes Schaffhausen bei der Wahl eines neuen Bischofs der Diözese Basel