Politik der Schaffhauser Regierung

Regierungsrat des Kantons Schaffhausen (von links):, Volkswirtschaftsdirektor Ernst Landolt (SVP), Erziehungsdirektor und Vizepräsident Christian Amsler (FDP), Finanzdirektorin und Regierungspräsidentin Rosmarie Widmer Gysel (SVP), Baudirektor Martin Kessler (FDP) Staatsschreiber Dr. Stefan Bilger, Gesundheitsdirektor Walter Vogelsanger (SP)

Meine Kolleginnen und Kollegen unterhalten auch eine persönliche Website. Hier geht es direkt zu den entsprechenden Informationen:   

Rosmarie Widmer Gysel  /  Ernst Landolt  /  Martin Kessler  /  Walter Vogelsanger

> Broschüre [DOWNLOAD] der Schaffhauser Regierung

Regierungsrat des Kantons Schaffhausen an der ersten Medienkonferenz 2017 zum Thema USR III (von links): Baudirektor Martin Kessler (FDP), Erziehungsdirektor und Vizepräsident Christian Amsler (FDP), Finanzdirektorin und Regierungspräsidentin Rosmarie Widmer Gysel (SVP), Volkswirtschaftsdirektor Ernst Landolt (SVP), Gesundheitsdirektor Walter Vogelsanger (SP)

Am 28. August fanden Regierungsratswahlen statt für die Legislatur 2017 - 2020.

Die Wahlen sind so ausgegangen:

Ernst Landolt (SVP) 15 451 Stimmen / Christian Amsler (FDP) 14 858 / Rosmarie Widmer Gysel (SVP) 13 915 / Martin Kessler (FDP) 12 106 / Walter Vogelsanger (SP) 11 373

Nicht gewählt: Kurt Zubler (SP) 10 431 / Linda De Ventura (AL) 4731 / Susi Stühlinger (AL) 3960 / Jürg Biedermann (ÖBS) 3884

Absolutes Mehr 9412
Wahlbeteiligung 59,1 Prozent



Bild der neuen Schaffhauser Regierung am Wahlsonntag Ende August 2016. Bild Michael Kessler, SN

Der Schaffhauser Regierungsrat
Dem Regierungsrat kommt in der Politikgestaltung eine wichtige Führungsrolle zu. Er plant und koordiniert die staatlichen Aktivitäten. Er soll im Sinne der Früherkennung (Radar) Probleme rechtzeitig orten, die Entwicklung in Staat und Gesellschaft vorausschauend beurteilen und die nötigen Massnahmen treffen. Der Regierungsrat trägt die Gesamtverantwortung für das Herbeiführen von Entscheiden. Er hat auch die Aufgabe, den Kantonsrat rechtzeitig und umfassend zu informieren und geeignet in den Entscheidungsprozess einzubeziehen.

Der Regierungsrat setzt die Gesetze und die parlamentarischen Aufträge um. Er vertritt den Kanton nach innen und aussen. Er hat wichtige Rechtsetzungs- und Finanzbefugnisse. Die Regierung hat zudem eine Integrationsfunktion. Sie bündelt die Kräfte des politischen Systems und sorgt dafür, dass dieses in einem geordneten demokratischen Prozess der Willensbildung Leistungen zu Gunsten der Bürgerinnen und Bürger erbringt.

Hier kommen Sie direkt zur Politik des Schaffhauser Regierungsrates. Auf der Seite der Schaffhauser Regierung finden Sie Aussagen zu den Legislaturzielen und zu den Schwerpunkten der Regierungstätigkeit. Unterhalb des Bildes (Schaffhauser Regierungsgebäude) finden Sie zudem die 8 Visionsfelder aus dem Bericht Schaffhausen 2020.

Link zur Schaffhauser Regierung 

Die Schwerpunkte der Regierungstätigkeit sind im Internet unter www.sh.ch (-> Regierungsrat) einsehbar.

Für die Legislaturperiode 2017 - 2020 hat die Schaffhauser Regierung die folgenden 5 Schwerpunktthemen gesetzt:

Das alte Zeughaus und heutige Regierungsgebäude an der Beckenstube in Schaffhausen. Hier trifft sich die Schaffhauser Regierung zu ihrer wöchentlichen Sitzung:

Visionen für Schaffhausen (Grundlage Visionsbericht 2020)
Schaffhausen soll auf seinen Charme, seine Kleinheit, seine naturnahen Landschaften, das vielfältige kulturelle Leben und die Nähe zu Zürich bauen. Diese Stärken gilt es zu kombinieren mit einer dynamischen und zielgerichteten Wirtschaftsentwicklung und der Verjüngung der demographischen Struktur der Bevölkerung.

Vision 1: Zukunftsorientierte Arbeitsplätze in konkurrenzfähiger Region.
Die Region Schaffhausen bietet 2020 als Wirtschaftsstandort attraktive Arbeitsplätze bei multinationalen Dienstleistern, einem starken Gewerbe und innovativen Technologieunternehmen.

Vision 2: Ideales Lebensumfeld für Familien.
Die Region Schaffhausen ist 2020 ein ideales Lebensumfeld für Familien dank hoch attraktiver Wohnangebote in intakter Landschaft, kleinstädtischem Umfeld mit lebendigen Gemeinden und Quartieren sowie besonders familienfreundlicher Politik.

Vision 3: Attraktive nationale und internationale Verkehrsanbindungen.
Die Region Schaffhausen ist 2020 mit dem öffentlichen Verkehr und auf der Strasse gut an die nationalen und internationalen Verkehrsanbindungen angeschlossen.

Vision 4: Leben in einzigartigen, intakten Landschaften.
Die Region Schaffhausen nutzt 2020 die Verbindung des Juraausläufers Randen, der Hegauvulkanlandschaft und des Südschwarzwalds sowie der Kulturlandschaften des Klettgaus, des Reiats, des Rafzerfelds, des Zürcher Weinlands der weitgehend naturbelassenen Rhein- und Thur-Auen-Landschaft sowie der Region Untersee zur Bildung einer einzigartigen grenzüberschreitenden Natur- und Kulturlandschaft von europäischer Bedeutung.

Vision 5: Erlebniswelt für Einwohner und Gäste.
Die Region Schaffhausen bietet 2020 ihren Einwohnern einen nachhaltig hohen Freizeitwert und nutzt den Ausflugs- und Erlebnis-Tourismus zur Profilierung des gesamten Lebens- und Wirtschaftsraums.

Vision 6: Architektur mit Ausstrahlung.
Die Region Schaffhausen profiliert sich bis 2020 durch einzelne herausragende architektonische Anziehungspunkte.

Vision 7: Gelebte Funktionsräume definieren die politische Struktur.
Die Region Schaffhausen ist 2020 nach effektiven, von der Bevölkerung gelebten und gewollten Funktions- und Lebensräumen strukturiert.

Vision 8: Schaffhausen – bekannt und beliebt.
Schaffhausen ist 2020 bekannt als charmante und sympathische, wie auch moderne, offene und lebensattraktive Region in der Nähe von Zürich.