Agenda - hier treffen Sie mich

03.06.2012

Vernissagenrede RR Ch. Amsler


Kunstprojekt "Zäune überwinden"

Zäune überwinden - Eine besondere Kunstaktion

Skulpturen, Aktionen und Malereien in verschiedenen Gärten und Häusern im Quartier zwischen Vordersteig und Steigstrasse in der Stadt Schaffhausen.

Wir werden in unserem Haus und unserem Garten und den Häusern und Gärten unserer Nachbarn und Umgebung, Bilder, Skulpturen und Objekte von Künstlern der Nachbarschaft, aber auch der Stadt Schaffhausen und Umgebung ausstellen.

In diesem Sinne haben wir mit unserer Nachbarschaft nach und nach das Gespräch gesucht und bereits im Vorfeld schon einige „Zäune überwunden“. Das Projekt wurde mit Begeisterung aufgenommen, besprochen und vorbereitet. Auch die von uns angesprochenen Künstler reagierten mit großem Interesse auf Zäune überwinden.

Die Gartenbesitzer genießen für längere Zeit Kunstobjekte in Ihren Gärten und öffnen, im Gegenzug, an den Wochenenden, der Öffentlichkeit ihre Tore. So kommt das kunstinteressierte Publikum, für die Ausstellung, auch in Gärten/Häuser hinein, die man bisher nur über Mauern/Zäune erahnen konnte, und es gibt die Möglichkeit zu Begegnungen und Gesprächen.

Es werden zusätzlich in den verschiedenen Ausstellungsgärten und Häusern, an vier Wochenenden, zu dem Thema Zäune überwinden, jeweils eine Kunstaktion, eine Lesung, ein Vortrag, eine Solo Tanz-Vorführung oder ein Konzert stattfinden.

Zusätzlich werden wir die Haushalte zwischen Vordersteig und Steigstrasse, einen Tag vor der Vernissage, am 2.Juni 2012, zu einem Quartiersstraßenfest einladen.

Zäune überwinden ist eine Sozialskulptur, wir schaffen einen wichtigen Impuls für Begegnung, Austausch und Förderung regionaler professioneller Künstler und für die Belebung der Stadt Schaffhausen. 

Mitwirkende Künstler der Ausstellung Zäune überwinden:

Caroline Bachmann Bildhauerei /Kaiserstuhl

Sandra Fehr Malerei/ Schaffhausen

Trudi Tanner Malerei/Schaffhausen

Markus Fehr Objekte/ Winterthur

Thomas Grandy Zeichnung/Neuhausen

Michelle Hürlimann Malerei/Schaffhausen

Tobias Mattern Bildhauerei/Trasadingen SH

Elisabeth Mundwiler Objekte/Winterthur

Josef Briechle Waldshut /Tiengen

Irma Bucher Bildhauerei/Böckten

Ruedi Mösch Bildhauerei/Elglisau 

Mitwirkende Künstler für die Wochenend-Aktionen:

Thomas S. Ott SH Schauspieler/ Lesung

Alfred Wüger SH Autor/ Lesung

Riho Iwamatsu (Japan) Solo Tanz zu Lamentate von Arvo Pärt (für Klavier und Orchester)

Jörg Wette SH Dirigiert zur Eröffnung von der Strasse aus verschiedene Instrumentalisten, die in den acht Fenstern des Hauses Kasinogässchen 5 stehen. 

Die Initianten und Organisatoren
Michelle Hürlimann und Thomas S. Ott

Michelle Hürlimann ist freie Kunstmalerin. Ausstellungen vor allem in Deutschland (Köln, Bonn) und der Schweiz (Zürich, Basel, Neuhausen). Michelle Hürlimann ist Dozentin für Malerei an verschiedenen Sommerakademien und Kunsthochschulen in Alfter D und Wien.

Thomas S. Ott ist Schauspieler und Regisseur. Er hat als Schauspieler lange Erfahrung als Schauspieler an deutschen Bühnen gemacht, sowie eigene Produktionen in der freien Theaterszene realisiert.

Hürlimann./Ott sind u.a. Leiter und Initianten der Sommerakademie Rheinau und haben in Schaffhausen in den Kasematten mit den Theaterproduktionen „Die Zwei Brüder“ von den Brüdern Grimm und „König Ödipus“ von Sophokles gastiert.

Michelle Hürlimann & Thomas S. Ott, Kasinogässchen 5, 8200 Schaffhausen, 052 301 42 29
sommerakademie@sunrise.ch
http://www.ArteProfundis.ch