Agenda - hier treffen Sie mich

30.10.2014

Podium EDK an der Didacta


Eymann, Amsler, Baume Schneider

Bildungspolitik im Brennpunkt - Schweizer Erziehungsdirektorinnen und -direktoren stellen sich aktuellen schulpolitischen Fragen

Die Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK) führt ihre ordentliche Jahresversammlung dieses Jahr in Basel durch – just zurzeit der Didacta Schweiz Basel 2014. Das FORUM WEITERBILDUNG packt die gute Gelegenheit, um ihren Präsidenten und zwei ihrer Mitglieder zu einem Austausch über aktuelle schul- und bildungspolitische Fragen auf ein Podium einzuladen.

Das Gespräch moderieren Cornelia Kazis, Erwachsenenbildnerin und Moderatorin, und Hans Georg Signer, ehemaliger Leiter Bildung Basel-Stadt.

Die Schweizerische Erziehungsdirektorenkonferenz ist die politische Behörde der 26 kantonalen Erziehungsdirektorinnen und -direktoren, in der die kantonale Kultur- und Bildungspolitik auf nationaler Ebene koordiniert wird. Eine typische Fragestellung der EDK ist die gesamtschweizerische Regelung von zentralen Eckwerten im Bildungswesen. Mit gezielten Entwicklungsschwerpunkten trägt die EDK zur Weiterentwicklung des Bildungssystems Schweiz bei.

Herr Dr. Christoph Eymann
Präsident der Schweizerischen Konferenz der Erziehungsdirektoren (EDK) und Regierungsrat Kanton Basel-Stadt

Herr Christian Amsler
Präsident der D-EDK und Regierungsratspräsident Kanton Schaffhausen

Frau Elisabeth Baume-Schneider
Regierungsrätin Kanton Jura

Moderatoren:
Frau Cornelia Kazis
Erwachsenenbildner und Moderatorin und Hans Georg Signer
Ehemaliger Leiter Bildung Basel-Stadt

Tag: 30.10.2014
Zeit: 12:15 - 13:15 Uhr
Format: Podiumsgespräch
Ort: Halle 1.1 C90