Agenda - hier treffen Sie mich

02.05.2012

Eröffnung Schaffhauser Jazzfestival


Teilnahme von Bundesrat Alain Berset!

23. Schaffhauser Jazzfestival 2-5. Mai 2012

Auch in seiner 23. Ausgabe präsentiert das Schaffhauser Jazzfestival, die Werkschau des aktuellen Schweizer Jazz einen breiten Querschnitt durch die hiesige Szene. Trends werden aufgezeigt und interessante Newcomer erhalten einen prominenten Fokus. Die Schaffhauser Jazzgespräche, ein einzigartiges Forum, an dem über die Musik und ihr Umfeld reflektiert und diskutiert wird, finden bereits zum neunten Mal statt. 

Die Grenzen zwischen Jazz und klassischer Musik sind schon seit längerer Zeit durchlässig geworden. Ganz in diesem Kontext steht denn auch die Eröffnung des Festivals, für welche die Festivalmacher bereits zum dritten Mal das Stadttheater mit seiner hervorragenden Akustik als Schauplatz wählten. Katharina Weber, die hervorragende Berner Pianistin und György Kurtàg Kennerin, eröffnet mit Miniaturen aus Kurtàgs Sammlung «Jàtékok». Diese dienen anschliessend als Ausgangs Material für ihre Improvisationen im Duo mit dem genialen Bassisten Barry Guy. 

Es folgt «Narziss und Echo», eine Oper aus der Feder des umtriebigen Glarner Saxofonisten Jürg Wickihalder, dirigiert und arrangiert vom Schaffhauser Manuel Perovic. Das Libretto hat Tim Krohn geschrieben, der auch mit einem Text in das Werk einführt.

Der Donnerstag ist den neusten Projekte dreier in Schaffhausen aufgewachsener Bandleader gewidmet, die heute alle prominent in der Schweizer Szene mitmischen. Der Pianist Thomas Silvestri stellt die neue CD seines Klaviertrios vor. Ihm folgt Urs Vögeli, ein sehr aktiver Gitarrist, den man in vielen unterschiedlichen Formationen antrifft. Er sowie auch der junge Saxer und Newcomer Florian Egli mit «Weird Beard» bringen Tonträger mit, die 2012 herausgekommen sind.

Bereits zum 2. Mal ist der Westdeutsche Rundfunk WDR3 zu Gast in Schaffhausen und sendet zusammen mit DRS 2 am Freitag live aus der Kammgarn. Das Programm dieses Abends zeigt, dass auch die europäischen Grenzen durchlässig geworden sind und die Szenen sich vermischen.

Der in Zürich lebende deutsche Ausnahmeposaunist Nils Wogram lädt zwei bestens bekannte Schweizer Solisten, den Gitarristen Philipp Schaufelberger den Saxofonisten Domenic Landolf in seine Formation Nostalgia ein. Der aufstrebende Genfer Pianist Marc Perrenoud tourt mit seinem Trio seit einiger Zeit erfolgreich quer durch Europa und präsentiert in Schaffhausen sein neues Programm. Eröffnet wird der Abend vom Berner Bassisten Toni Schiavano der seine Mitmusiker in Brasilien kennen gelernt hat. Seine Band «Pedra Petra» ist mit Bestimmtheit eine Neuentdeckung, leidenschaftlich, in der Afro-Brasilianischen Tradition groovend, heizen sie am Freitagabend ein.

Den Samstag eröffnet Jean-Lou Treboux, der blutjunge Xylophon Virtuose aus Genf, der mit seiner Band an den Musiktagen 2011 in Stans den Credit Suisse Förderpreis Jazz gewann. Dieser Preis entstand letztes Jahr aus einer Zusammenarbeit zwischen den beiden Festivals. Mit finanzieller Unterstützung des gemeinsamen Hauptsponsors konnte der Gewinner eine CD produzieren, die er jetzt in Schaffhausen präsentiert. Anschliessend entführt das Heiri Känzig Quintett feat. Michael Zisman und Matthieu Michel das Publikum nach Argentinien, ohne jedoch weltmusikalische Plattitüden vorzuführen. Und zum Abschluss des Festivals jazzrockt die Jazzwerkstatt Bern mit einer 13köpfigen Band die Kammgarn bis die Fenster zittern.

Im Haberhaus Kulturklub wird die Vocal-Jazzreihe mit dem vielseitige Luzerner Sänger Pascal Caleone und seinem Quintett «caleone5» weitergeführt. Die am frühen Abend abgehaltenen Schaffhauser Jazzgespräche, welche Frank von Niederhäusern zum letzten Mal kuratiert, finden ebenfalls im Haberhaus Kulturklub statt.

Wie immer engagieren sich Stadt und Kanton Schaffhausen mit namhaften Beträgen für das Festival und zahlreiche Sponsoren, angeführt vom Hauptsponsor Credit Suisse, unterstützen es grosszügig. Die Schaffhauser Nachrichten und Schweizer Radio DRS 2 schliesslich sorgen unter anderen für Medienpräsenz.

Weitere Informationen erteilt: Urs Röllin – Tel 052 533 26 72 - Mail info@jazzfestival.ch 

FOTOS und INFOS: www.jazzfestival.ch 

23. Schaffhauser Jazzfestival 2.-5. Mai 2012

Programm: Stadttheater

Mittwoch 2.5.2012

20.00 Uhr WEBER / GUY

Katharina Weber, Barry Guy b

21.45 JÜRG WICKIHALDER ORCHESTRA

Tim Krohn Sprecher

Jeannine Hirzel sopran

Sonoe Kato mezzosopran

Chris Wiesendanger p

Mia Lindblom: violine

Frantz Loriot viola

Seth Woods cello

Daniel Studer b

Florian Egli sax, fl

Jürg Wickihalder sax

Michael Jaeger sax, cl

Damian Zangger tomp, tenorhorn

Bernhard Bamert tromb

Manuel Perovic Dirigent

 

Programm: Kulturzentrum Kammgarn

Donnerstag 3. 5. 2012

20.15 Uhr WEIRD BEARD

Florian Egli sax

Dave Gisler g

Valentin Dietrich b, Rico Baumann dr

21.15 Uhr SILVESTRIO

Thomas Silvestri p, Patrick Sommer b, Pius Baschnageldr

22.15 Uhr GHOST TOWN TRIO

Urs Vögeli g, Claude Meier b, Lukas Mantel dr

 

Freitag 4. 5. 2012

 

20.15 Uhr PEDRA PRETA

Munir Hossn g, voc

Toni Schiavano b

Flo Reichle dr

 

21.45 Uhr MARC PERRENOUD TRIO

Marc Perrenoud p

Cyril Regamey dr

Marco Muller b

 

23.00 Uhr NILS WOGRAM NOSTALGIA + GÄSTE

Arno Krijger ham.organ

Dejan Terzic dr

Nils Wogram tromb

Philipp Schaufelberger g

Domenic Landolf sax

 

Samstag. 21. 5. 2011

 

20.15 JEAN-LOU TREBOUX GROUP

Jean-L0u Treboux vib.

Manuel Pramotton sax

Marc Mean p

Manu Hagmann b

Maxence Sibille

 

21.45 Uhr HEIRI KÄNZIG QUINTETT FEAT. MICHAEL ZISMAN & MATTHIEU MICHEL

Heiri Känzig b

Michael Zisman Bandoneon

Matthieu Michel flh

Urs Bollhalder p

Kevin Chesahm dr

 

23.00 Uhr BALLBREAKER ENSEMBLE

Martin Eberle tp

Lukas Thöni tp

Seppi Käppeli tb

Andreas Tschopp tb

Marc Unternährer tuba

Benedikt Reising as

Marc Stucki ts

Patrick Schnyder bs

Benjamin Külling keys

Markus Meier g

Jeremias Keller eb

Rico Baumann dr

Christoph Steiner dr

 

Programm: Haberhaus Kulturklub

Fr./Sa. 4. und 5. 5. 2012

21.15 Uhr GALEONE5

Pascal Galeone voc

Franz Hellmüller g

Markus Muff btromb.

Stefano Risso b

David Meier dr

Programm: TapTab Musikraum

Donnerstag 3.5.2012

Ab 21 Uhr Lounge mit DJ NN

Fr./Sa. 4. und 5. 5. 2012

Ab 23 Uhr Jam Session unter der Leitung von Wolfgang Zwiauer und Dominic Burkhalter mit den an diesem Tag am Festival auftretenden Musikern und Musikerinnen.